Demokratie versus Diktatur

4. Juli 2011

Andreas Schönfelder

Andreas Schönfelder ist Bürgerrechtler und Begründer der Umweltbibliothek Großhennersdorf e.V. In dem Interview spricht er über die Funktion von Erinnerung und eine gesamteuropäische Verantwortung hinsichtlich der Herausbildung einer gemeinsamen Erinnerungskultur. Die parlamentarische Demokratie bezeichnet er als Erfolgsmodell, kritisiert jedoch, dass sich das Vertrauen in die politischen Akteure reduziere, da deren Entscheidungsfindung nicht transparent genug sei. Der gesellschaftliche Diskurs und die inhaltliche Auseinandersetzung seien jedoch obligat zum Erhalt der Demokratie und um das Entstehen neuer Utopien zu vermeiden.

Weiterführende Informationen über Andreas Schönfelder finden Sie unter Gesprächsrunde.

Drucken Versenden