Demokratie versus Diktatur

4. Juli 2011

Zsuzsa Breier

Dr. Zsuzsa Breier ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Gesellschaft zur Förderung der Kultur im erweiterten Europa e.V. in Berlin. Im Interview erläutert sie, dass die demokratische Entwicklung der ost- und westeuropäischen Länder differenziert betrachtet werden müsse. Das Demokratiebewusstsein der osteuropäischen Bürgerinnen und Bürger sei zwar durchaus vorhanden, aber u.a. aufgrund einer großen Skepsis gegenüber den politischen Institutionen und ihren Akteuren noch nicht so stark ausgeprägt wie in Westeuropa. Als eine Ursache beschreibt sie die bisher nur sehr partiell erfolgte historische Aufarbeitung in den einzelnen Ländern. Diese müsse aus ihrer Sicht erfolgen, um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die demokratischen Institutionen zu stärken.

Weiterführende Informationen über Zsuzsa Breier finden Sie unter Gesprächsrunde.

Drucken Versenden