„Typisch deutsch? Nachgefragt!“

22 Jahre nach der Deutschen Einheit interessiert uns: Was sind die Gemeinsamkeiten von Ost und West? Was also ist „typisch deutsch“?

Wie sehen Ausländer das wiedervereinigte Deutschland und die Deutschen? Was ist Einwanderern als „typisch“ aufgefallen, als sie in dieses Land gekommen sind? Wie nehmen wir uns selbst wahr? Darüber diskutieren wir am 13. Dezember 2012 in einer Veranstaltung des Bundespräsidenten und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Schloss Bellevue in Berlin. An der nicht-öffentlichen Veranstaltung „Typisch deutsch“ wird ein junges Publikum teilnehmen, vor allem Studierende sowie junge Akteure und Multiplikatoren aus dem Bildungsbereich.

Im Vorfeld sind jedoch alle Interessierten eingeladen, mögliche Fragen an die Podiumsteilnehmer bis zum 29. November 2012 einzureichen und so Einfluss auf die Diskussion zu nehmen. Aus den eingesandten Fragen wählen wir die spannendsten und interessantesten aus und laden die Teilnehmer ins Schloss Bellevue ein. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Frage direkt und live an die Podiumsteilnehmer zu richten. Wenn Sie Interesse haben, an der Veranstaltung teilzunehmen, vermerken Sie dies bitte in Ihrer E-Mail durch folgenden Hinweis:

„Ich möchte an der Veranstaltung teilnehmen und dort meine Frage persönlich an das Podium richten.“

Wir bitten um Verständnis dafür, dass aufgrund begrenzter Kapazitäten nur eine kleine Anzahl an Gästen eingeladen werden kann. Wenn Ihre Frage ausgewählt wurde, setzen wir uns mit Ihnen per E-Mail in Verbindung.

Leider ist die Frist für das Einreichen von Fragen bereits verstrichen.

Drucken Versenden