Typisch deutsch!

13. Dezember 2012

Mediathek

Magazin

In der zweiten Veranstaltungsrunde „Typisch deutsch. Leben im vereinten Deutschland“ stand der Blick von „außen“ auf das wiedervereinigte Deutschland im Mittelpunkt. Wie beurteilen Ausländer, Migranten bzw. Deutsche mit Migrationshintergrund die politische und gesellschaftliche Entwicklung Gesamtdeutschlands seit 1990? Die deutsche Identität ergebe sich sowohl aus der Vergangenheit als auch aus der Gegenwart, so ein Fazit der Veranstaltung. Bei… weiterlesen

Straßenumfrage

In der zweiten Veranstaltungsrunde stand der Blick von “außen” auf das wiedervereinigte Deutschland im Mittelpunkt. Wie beurteilen Ausländer, Migranten bzw. Deutsche mit Migrationshintergrund die politische und gesellschaftliche Entwicklung Gesamtdeutschlands seit 1990? Im Vorfeld der Veranstaltung wurde auf der Straße nachgefragt.

Bildergalerie

Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet am 13. Dezember 2012 die Veranstaltung „Typisch deutsch? Leben im vereinten Deutschland“ und begrüßt die Gäste: Freiwilligendienstleistende des „Freiwilligen Sozialen Jahrs im politischen Leben“ der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (IJGD), Studierende des Masterstudiengangs Zeitgeschichte der Universität Potsdam und Studierende des Public History Studiengangs der Freien Universität Berlin, Studierende des Erziehungswissenschaften der Universität Potsdam,… weiterlesen

Videodokumentation – Begrüßung des Bundespräsidenten

Am 13. Dezember 2012 eröffneten der Bundespräsident und der Vorsitzende der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Rainer Eppelmann, die Veranstaltung „Typisch deutsch? Leben im vereinten Deutschland“ der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Vergangenheit erinnern – Demokratie gestalten“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen der Blick von „außen“ auf das wiedervereinigte Deutschland und die Suche nach der deutschen Identität. Bundespräsident… weiterlesen

Videodokumentation – Einführung von Rainer Eppelmann

Rainer Eppelmann, ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, spricht das Grußwort zur Veranstaltung „Typisch deutsch? Leben im vereinten Deutschland“. Er weist darauf hin, dass bei der Suche nach einer gesamtdeutschen Identität die unterschiedlichen Prägungen der Menschen aus Ost und West zu berücksichtigen seien. Zugleich dürfe auch die Perspektive der 16 Millionen Menschen mit… weiterlesen

Videodokumentation – das Podium

Auf der zweiten Veranstaltung der Gesprächsreihe „Vergangenheit erinnern – Demokratie gestalten“ am 13. Dezember 2012 im Schloss Bellevue diskutierten Pham Thi Hoai, Freya Klier, Mely Kyiak und Pascal Thibaut u.a. über die Frage, was ist „typisch deutsch“?, die Bedeutung von Identität und die Herausforderungen unserer heutigen Migrationsgesellschaft.

Videodokumentation – das Publikumsgespräch

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wurde das Publikum eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen. Zu Gast waren zudem Freiwilligendienstleistende des “Freiwilligen Sozialen Jahrs im politischen Leben” der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (IJGD), Studierende des Masterstudiengangs Zeitgeschichte der Universität Potsdam und Studierende des Public History Studiengangs der Freien Universität Berlin,